Termine 2016 (bis Mai)

Hier finden Sie die Termine des Jahres 2016 bis einschließlich Mai 2016. Alle weiteren vergangenen Termine ab Juni 2016 können Sie unter Aktuelle Termine zurückblättern.


Donnerstag, 14. Januar 2016, 10 – 12 Uhr – Erzähltreffen für Vohwinkeler

mit Marina Jenkner! Als Schriftstellerin und Zugezogene interessieren sie die Geschichten des Vohwinkeler Stadtteils und seiner Bewohner., insbesondere die Geschichte des Malerviertels oder auch die Geschichte der Feuerwehr. An diesem Vormittag sind Vohwinkeler Bürger herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder Tee zu erzählen, wie es früher einmal war.
Der Eintritt ist selbstverständlich frei.
Kulturort „Die arme Poetin“
Spitzwegstr. 7
Wuppertal-Vohwinkel

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19 Uhr – Dokumentarfilm „Und tschüss, Hormone!“

Das Filmemacherduo Marina Jenkner und Christoph Müller zeigt den Dokumentarfilm „Und tschüss, Hormone!“ und lädt anschließend zur Diskussion ein. Dabei geht es um ein ungewöhnliches Thema, das von Medizinern der Universitäten Düsseldorf und Heidelberg ergänzt wird: der NFP – einer Methode zur natürlichen Verhütung. Also ein Thema, das vor allem für Mädchen und junge Frauen interessant ist. (Der Film ist auch auf DVD erhältlich.)
Eintritt: 6,50 Euro
Kulturort „Die arme Poetin“
Spitzwegstr. 7

Donnerstag, 28. Januar 2016, 19:30 Uhr – Anthologie “Paternoster”

Lesung zur Anthologie „Paternoster – vom Auf und Ab des Lebens“ (Hrsg. Christian Oelemann, Verlag 3.0) mit den beteiligten Autoren Michael Zeller, Dieter Jandt, Dorothea Müller und Marina Jenkner.
Die Erlöse aus dem Verkauf der Anthologie gehen als Spende an das Kinderhospiz Burgholz.

“Die arme Poetin”
Spitzwegstr. 7
42329 Wuppertal-Vohwinkel

30. Januar 2016, ab 11 Uhr – Winterlesung des FDA

Bei der diesjährigen Winterlesung des FDA wird auch unsere ERA-Autorin Renate Buddensiek dabei sein. Geplant ist eine eineinhalb stündige literarische Wanderung in Unna. Die Leseorte konzentrieren sich auf das Wohngebiet „Am Kastanienhof“. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist natürlich frei.

Start: Am Weidenweg 104
Unna/Westf.
Wuppertal-Vohwinkel

Sonntag, 14. Februar 2016 – Ratinger Kulturtag / Lesung um 16 Uhr

Der Ratinger Kulturtag wechselt den Standort und bekommt ein neues Gesicht.
Im Gebäude der Ratinger Musikschule und der VHS werden Kunst- und Kulturschaffende sich von 11 bis 18 Uhr auf drei Etagen präsentieren. Im Trimborn-Saal gibt es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.
Als Autorengruppe dieser Region werden wir wieder mit einem kleinen Bücherstand und unseren Anthologien vertreten sein. Außerdem bereiten wir eine einstündige Veranstaltung für den Vortragsraum im 2. Stock (Fahrstuhl!) vor. Unter dem Titel: „Oh la la – Hintergründiges über die Liebe“ führen Barbara Ming und Hans Diederichs einen Dialog zum Thema Liebe. So korrespondieren Liebestexte aus der Weltliteratur mit Geschichten über Facetten der Liebe aus der Feder der Autorin. Die Ratinger Sängerin Nadia Meroni, begleitet von dem Gitarristen Michael Bulcik, wird das Programm mit einigen Liebesliedern bereichern. Denn: am 14. Februar ist Valentinstag!

Musikschulgebäude
40878 Ratingen
Poststraße

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19.30 Uhr – „Die arme Poetin“

Lesungsperformance von Marina Jenkner, die Altbekanntes und Neues aus ihrer Feder vortragen wird.
Eintritt: 6,50 Euro
An dieser Stelle sei einmal erwähnt, dass der Kulturort „Die arme Poetin“ nur zwei Minuten Fußweg von der Schwebebahnstation Vohwinkel entfernt ist. Für alle, die mit dem Auto anreisen: ab 18 Uhr gibt es kostenlose Parkplätze direkt hinter dem Rathaus Vohwinkel.
Kulturort „Die arme Poetin“
Spitzwegstraße 7
Wuppertal-Vohwinkel

Sonntag, 6. März 2016 – KULTURkneipe um 17 Uhr

ERA-Autorin Sibyl Quinke stellt ihren 2015 erschienenen Kriminalroman „Tod in der Tuchagentur“ vor. Musikalisch wird sie begleitet von dem Düsseldorfer Cellisten Max Maxelon.
Im zweiten Teil des Nachmittags gibt unsere neue ERA-Autorin Anke Breuer aus Köln
ihr literarisches Debüt. Mit kurzen, hörenswerten Erzähltexten bringt sie ihre oft zu Satiren verarbeiteten Beobachtungen auf den Punkt. Wünschen wir ihr herzlich eine Punktlandung!
Der Eintritt ist frei.

KULTURkneipe im LUX
40878 Ratingen
Turmstraße

Donnerstag, 10. März 2016, 19.30 Uhr – “Die arme Poetin“: Lesung gegen Atomkraft

Am Vorabend des 5. Jahrestages von Fukushima und nach fast 30 Jahren Tschernobyl lesen zum Thema: Ingrid Stracke, Wolf von Wedel-Parlow, Joachim Harms, Marina Jenkner und andere.

Eintritt: 6,50 €.
42329 Wuppertal-Vohwinkel
Spitzwegstr. 7

Donnerstag, 17. März 2016, 19 – 21.30 Uhr

„Kunst und Poesie“ in Köln: Lesung mit unserer ERA-Autorin Anke Breuer und mit Brigitte Drüggen. Nähere Hinweise entnehmen Sie bitte dem Plakat für diese Veranstaltung in unserer Rubrik „Aktuelles“ .

Malfreude Atelier
Kathrin Franckenberg
Luxemburger Str. 199
50939 Köln

Samstag, 19. März 2016, 15 – 16 Uhr

Unsere Wuppertaler ERA-Autorin Sibyl Quinke liest mit Kollegen auf der Leipziger Buchmesse. So sorgen vier Krimi-Autoren des Verlages edition oberkassel für eine einstündige mörderisch gute Unterhaltung.
Wo?

Im Messegelände, Forums Halle 4
Stand E 401
(keinesfalls zu verwechseln mit E 605 – Anmerkung der ERA)

Mittwoch, den 30.März.2016, 13.30 Uhr – JAPAN – Das rätselhafte Land (Lichtbildervortrag)

ERA-Autor Peter von Kapri ist viel gereist. Nirgends ist er auf ein so geheimnisvolles Land gestoßen. 250 Jahre hat sich Japan den Ausländern verschlossen. Nach der Öffnung setzte es zu einer Aufholjagd mit dem Westen an, entfesselte einen blutigen Krieg und eroberte nach der totalen Niederlage die Weltmärkte. Hinter der modernen westlichen Fassade werden weiterhin die uralten Traditionen gepflegt. Aus dem pulsierenden Tokio fahren wir zum großen Buddha nach Kamakura, besuchen in Nikko die drei Affen, die nichts Böses sehen, hören oder sagen , fahren nach Kyoto, der alten japanischen Hauptstadt mit zahlreichen Tempeln, Schreinen und Steingärten, und erfreuen uns in Miyajima des roten Schreins in der malerischen Bucht. Zuletzt schöpfen wir Hoffnung in Hiroshima. Von der ersten Atombombe zerstört, ist die Stadt wieder aufgeblüht.
Peter von Kapri wird uns auch manche Anekdote über seine Begegnungen mit Japanern berichten. Fazit: Alle Rätsel dieses faszinierenden Landes wird er wohl nicht lösen können.
Eintritt frei

“zentrum plus”
Flingern-Düsseltal
Grafenberger Allee 186
40237 Düsseldorf

Freitag, 8. April 2016, 19.00 – 21.00 Uhr – Poetische New York-Impressionen in Wuppertal

Haben Sie Lust, sich von ERA-Autor Joachim Harms in die Metropole am Hudson River entführen zu lassen, nach Feierabend Passanten am Broadway zu beobachten oder auf der 9. Avenue skurrilen Gestalten beim Einkauf in Hells Kitchn zu begegnen? Dann bietet sich die Gelegenheit zu einem Rezital aus den poetischen NY-Impressionen. Der Autor untermalt zu dieser Performance seine Texte am Vibraphon.
Im Eintritt von 5 Euro enthalten ist ein Glas Wein während der Pause.

IB – Internationaler Bund / Veranstaltungsraum
Simonsstr. 6 ACHTUNG: der Eingang befindet sich auf der Moritzstraße
42117 Wuppertal

Donnerstag, 14. April 2016, 19.30 Uhr – “Die arme Poetin”: Lesung „Vom Alltag und anderen Abgründen“

Marina Jenkner liest Geschichten aus dem Alltag, mal lustig, mal absurd und mal einfach nur realistisch.

Eintritt: 6,50 €.
42329 Wuppertal-Vohwinkel
Spitzwegstr. 7

Samstag, 16. April 2016, 11.00 Uhr – FDA-Frühjahrslesung

An der diesjährigen Frühjahrs-Lese-Wanderung des Freien Deutschen Autorenverbandes in Unna nimmt auch unsere ERA-Autorin Renate Buddensiek
mit eigenen Texten teil. Die Wanderung dauert ca. 2 ½ Stunden und zieht sich durch das Naherholungsgebiet „Bornekamp“.

Treffpunkt: Kirchplatz an der St. Martins Kirche in Unna-Süd

Samstag, 16. April 2016, 19.00 Uhr – LeseSport in Köln

Im Rahmen der Aktion LeseSport, bei der Kölner Promis Texte lesen werden, die vorab von Autoren eingereicht wurden, ist die Wahl auch auf einen Text unserer ERA-Autorin Anke Breuer gefallen. Noch weiß niemand von uns, um welchen Text es sich handelt, also können wir gespannt sein. Und überhaupt ist mit einer „hippen“ Veranstaltung zu rechnen.

Wo?
Im Guts & Boxclub
Köln
www.guts-n-glory.de

Samstag, 16. April 2016 – offene Ateliers Neanderland / Uhrzeit folgt

Termin wird im Sommer nachgeholt!

Axel Hippe, ERA-Autor und Bildender Künstler, öffnet sein Atelier in der Außenbürgerschaft, Mettmann.
Details folgen.

Mittwoch, den 20. April 2016, 14.30 Uhr – KUBA – DIE KARIBISCHE PERLE

Die einstigen Todfeinde Kuba und USA nähern sich an.

ERA-Autor Peter von Kapri hat Kuba von der Heimat des Tabaks, Pinar del Rio im Westen über Havanna und Trinidad bis zur Revolutionshauptstadt Santiago de Cuba im Osten durchquert und vielen schöne Bildern der fröhlichen Menschen der “Perle der Karibik” mitgebracht. Er vermittelt einen Überblick der geografischen, historischen und politischen Situation des Landes. In einem lustigen Bericht schildert er seine „revolutionären“ Abenteuer auf Kuba. In der anschließenden Diskussion kann die Frage erörtert werde: Was wird aus Kuba?

Zentrum plus Flingern-Düsseltal
Grafenberger Allee 186
40237 Düsseldorf

Sonntag, 24. April 2016 – KULTURkneipe um 17 Uhr

Zum Pressetext.

In diesem Jahr wird die DaDa-Bewegung 100 Jahre alt. Künstler wie Hans Arp, Max Ernst, Eugen Gomringer, Jandl, Schwitters oder der Schweizer Kurt Marti fühlten sich ab 1916 aufgerufen, das konservative Kunstverständnis aufzuknacken und gegen das Establishment zu aktionieren.
Wir möchten eine Hommage DaDa veranstalten, bei der jeder mitmachen kann, dessen Herz für die etwas ver-rückte Kunst und Literatur schlägt. (sollte sich aber rechtzeitig mit uns in Verbindung setzen). Auch die alte „Störfall-Zukunft“-Tuba wird wieder einmal zu hören sein.
Ihr seid hiermit angesprochen, Musiker, Schreiber, Schauspieler, Aktions-Künstler – meldet Euch!
In erwartungsvoller Vorfreude: die ERA!

ACHTUNG! Wir unterbrechen die laufende Sendung für eine wichtige Mitteilung. Das Programm steht. Bitte nicht mehr anrufen!

KULTURkneipe im Lux
40878 Ratingen
Turmstraße

Sonntag, 24. April 2016, ab 16.00 Uhr – Finissage mit literarisch/musikalischer Performance in Velbert-Langenberg

Zur Ausstellung von Dietmar Wehr und Gabi Moll in der Galerie #23, die an diesem Tag endet, gibt es eine lyrische Performance von Dietmar Wehr und Joachim P. Harms.

Galerie #23 für Malerei und Fotografie
Frohnstr. 3
42555 Velbert-Langenberg

Freitag, den 6. Mai 2016, 19.00 Uhr – „Das Andere bricht das Gewohnte“ – Lyrik

ERA-Autorin Elke Tilk und Ingritt Sachse, zwei Lyrikerinnen aus Köln und Bonn, möchten ihren ZuhörerInnen den Raum des Unvorhergesehenen nahe bringen. Ihre Gedichte blättern eine (unsere) Wirklichkeit facettenreich auf, bringen „Erfahrungen und Dinge in eine andere, unerwartete Reihe“ (so Hilde Domin), bieten Bilder, die vielleicht fremd anmuten und doch die Wahrnehmung sensibilisieren für das, was leichthin übersehen oder unterschätzt wird.

ATRIUMSHOF Hohe Straße 7
28195 Bremen


Samstag, 7. Mai 2016 – Blaue Stunde in der Destille um 17 Uhr

NEUROSENROT lautet der Titel, unter dem ERA-Autoren satirische Texte zu besten geben.
U.a. werden zu hören sein ERA-Autorin Anke Breuer, Barbara Ming und Ulrich Scharfenorth.

Musikalische Begleitung: Lorenz Görtzen

Destille
Bilker Straße / am Schwanenmarkt
40217 Düsseldorf-Altstadt

Mittwoch, den 11. Mai 2016

Lesung unserer ERA-Autorin Wilma Klevinghaus in der Kirchengemeinde der evangelischen Friedrichskirche. Sie liest aus ihrem Werk „Meine Zeit im Land der tausend Berge“, einem
autobiografischen Text, der in dieser westfälische Region beheimatet ist.

Uhrzeit bitte über die Website der Kirche entnehmen.

Friedrichskirche
Altena/Westf. – Altroggenrahmende
Am Stockey 10