Termine

Sie können hier kommende und vergangene Termine einsehen, indem sie die Monate vor oder zurück gehen. Auch können Sie leicht rechts oben die Ansicht verändern (z.B. Monat), so dass Sie eine Kalenderübersicht bekommen. Für vergangene Termine vor dem 1.Juni 2016 bitte in die zugehörigen Archive schauen.

Okt
20
Fr
2017
War das jetzt …Liebe? – Zwei Minidramen aus dem prallen Leben in Gelsenkirchen @ Emmaus-Gemeindezentrum der Ev. Kirchengemeinde
Okt 20 um 19:00

Unsere Autorin, Stücke-Schreiberin und Schauspielerin Marion Schüller hat sich mit dem Schauspieler Klaus-Jürgen Pawöhner zu den von ihr geschriebenen „Szenen einer Ehe – klein, fein und heiter“ zusammengefunden. Wieder geht es um das bei Marion Schüller gern beschriebene Protagonisten-Ehepaar Schliepenkötter.
Mit den beiden Minidramen „Morgen wird alles anders“ und „Ruhe sanft“ ist an diesem Abend für beste Unterhaltung gesorgt.
Karten im Vorverkauf gibt es beim Reisebüro Scholz, Gelsenkirchen, Karl-Meyer-Str. 29 (Tel: 0209/136090) und an der Abendkasse im Gemeindezentrum Emmaus.
Der Eintritt: 8 Euro zzgl. VVK- Gebühr, 10 Euro Abendkasse

Emmaus-Gemeindezentrum der Ev. Kirchengemeinde
Gelsenkirchen-Rotthausen
Schonnebecker Str. 25

Okt
21
Sa
2017
LIT.ronsdorf – Lesung @ Galerie im Ronsdorf-Carrée
Okt 21 um 17:00

Im Rahmen der Ronsdorfer Literaturtage – LIT.ronsdorf – liest ERA-Autorin Marina Jenkner (Betreiberin des Kulturortes „Die arme Poetin“) eigene Geschichten und Gedichte.

Okt
24
Di
2017
Lesung Joachim P. Harms in Bernkastel-Kues @ Akademie Kues
Okt 24 um 19:00

„mit bleistift schreiben“ lautet er Arbeitstitel des nächsten Gedichtbandes von Joachim P. Harms. Auf Einladung der Akademie Kues gibt der Autor einen Einblick in seine neue Lyrik und stellt poetische Impressionen aus seiner Zeit in den USA vor sowie eine Auswahl seiner Texte aus seinem letzten Buch „hauptsache es berührt“.
Der Eintritt ist frei.

Akademie Kues
Stiftsieg 1
Bernkastel-Kues

Okt
26
Do
2017
“DER PAPAGEI“ – Geschichten aus Gerresheim und vom Rest der Welt @ Café Stilbruch
Okt 26 um 18:30
Nov
8
Mi
2017
Schullesung von Susanne Rocholl @ Städtische Realschule Florastraße
Nov 8 um 10:00

Unsere ERA-Autorin liest vor Schülern aus ihrem soeben erschienenen Roman „Zoé & Adil in Love“. Die Lesestunde ist also schul-intern. Im Anschluss steht Susanne Rocholl gerne für Gespräche zur Verfügung.

Städtische Realschule Florastraße
Aula
Florastr. 69
40217 Düsseldorf

Nov
10
Fr
2017
War das jetzt …Liebe?
Nov 10 um 19:30
Nov
12
So
2017
Veranstaltung in der Auferstehungskirche in Köln @ Auferstehungskirche
Nov 12 um 15:00

„Spurenlesen – Unterwegs in Europa“ heißt die Lesung mit Musik. Unsere ERA-Autorin Anke Breuer liest einige ihrer Kurzgeschichten. Axel Tillmanns, Konzertpianist, wird sie dazu auf dem Klavier begleiten. Diese musikalische Begleitung ist nicht als Pausenmusik gedacht, sondern wird vor Ort den Texten als Impro-Musik angepasst.
Beide Künstler haben sich im Zuge des Projektes „Spurwechsel“ (www.spurwechsel-ms.de) kennen gelernt. Anke hatte Axel in diesem Zusammenhang interviewt und betextet, und da die Chemie von Anfang an stimmte, ist eine gemeinsame kreative Aktion nur konsequent.

Auferstehungskirche
50829 Köln-Bocklemünd
Görlinger-Zentrum

Nov
24
Fr
2017
Susanne Rocholl liest in Bonn @ Haus der Geschichte der BRD
Nov 24 um 11:00

Die Autorin liest aus ihrem soeben erschienenen Jugendroman „Zoé & Adil in Love“, auf den wir unter Aktuelles wie auch unter unseren Einzelpublikationen hingewiesen haben. Thema: die Begegnung zwischen einer 16Jährigen und einem syrischen Flüchtling. Es geht also um Ängste, Vorurteile und starke Gefühle.

Haus der Geschichte der BRD

Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Dez
10
So
2017
KULTURkneipe
Dez 10 um 17:00

(Angaben folgen)

Mai
27
So
2018
Susanne Rocholl liest in Gießen @ ZIBB (Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung)
Mai 27 um 11:00

Susanne Rocholl liest in Gießen aus ihrem 2017 erschienenen Jugendroman „Zoé & Adil in Love“. Thema: Manchmal schlägt die Liebe ein wie ein Blitz. Wenn man aber erst 16 ist, sowieso genügend Probleme mit sich und seiner Umwelt hat, wirft einen die Liebe aus der Bahn, noch dazu wenn es sich um einen syrischen Flüchtling, einen Moslem, handelt.
Als Hintergrundkulisse dient eine Provinz-Kleinstadt, die knapp 400 Flüchtlinge aufnehmen soll. Gegner und Befürworter spalten die Gesellschaft. Ein Roman mit aktueller Thematik über Ängste und Vorurteile und über starke Gefühle.

ZIBB (Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung)
Hannah-Arendt-Str. 6-10
35394 Gießen